Mütterworkshop –

Schwerpunkt „Geburtserlebnisse und Körperverbindung“

Wann? Fr, 13. September bis So, 15. September 2019 (zur Zeit der vollen Mondin)

Uhrzeiten? Fr, 17.30 Ankunft (18.00 Uhr Abendessen), 19.00 Uhr Start; Workshopende So, 15.00 Uhr

Wo? Gut Alte Heide, Wermelskirchen www.gutalteheide.de

(ca. 30min mit dem Auto von Köln entfernt)

Energieausgleich: 100 EUR, inklusive Übernachtungen und Vollverpflegung

 

Dieser Workshop ist so günstig, weil er von der gemeinnützigen Stiftung „Herz & Gut“/“Ein Herz lacht“ (siehe unten) gefördert wird.

Was?

Wir kreieren einen heiligen weiblichen Raum aus Nähe und Verbundenheit, teilen Geburtserfahrungen im achtsamen Kreis von Frauen und erfahren Anerkennung, Mitgefühl und Leichtigkeit.

Durch sanfte Körperarbeit, innere Reisen, Meditationen, Entspannungsübungen, Bewegung und kleinere Aufenthalte in der Natur können wir Erlebnisse neu einordnen und integrieren und eine neue heilsame Beziehung zu unserem weiblichen Körper aufbauen.

Wir erleben Schwesternschaft und innere Balance, heißen das „perfekt Unperfekte“ in uns und unserem Leben willkommen und nehmen es liebevoll an.

Der Workshop richtet sich an alle Mütter, ob ihre Kinder noch klein oder schon groß sind und egal, ob Geburtserlebnisse positiv oder negativ erfahren wurden.

Mach dich bereit für eine Reise, die dir eine vielleicht ganz neue und tiefe Verbindung mit deinem Körper und deiner Seele sowie Aspekten deiner Weiblichkeit, deines Mutter- und Frauseins ermöglicht! Es ist ein Wunder, dass der weibliche Körper gebären kann. Die Frau ist Schöpferin, und Geburt kann eine große Inititation in deine Kraft sein.

Du bist ebenfalls willkommen, wenn du dein Kind noch in deinem Bauch trägst und diese Initiation noch vor dir hast – du kannst an diesem verbundenen Kreis aus erfahrenen Frauen teilhaben, dich bereits jetzt liebevoll mit deinem Muttersein verbinden, ebenso wie mit deinen weiblichen Organe wie z.B. deiner Gebärmutter, die Nest und Höhle deines Kindes ist.

 

Dieser Workshop wird unterstützt von „Herz & Gut“ und der gemeinnützigen Stiftung „Ein Herz Lacht“.