Das ist er also, mein 13. Wunschzettel. Der Wunsch, um den ich mich für dieses Jahr selbst kümmern muss, soll, will, darf.

Nachdem ich also täglich in jeder Raunacht einen meiner Herzenswünsche verbrannt habe (ohne zu wissen, was jeweils in dem zusammengefalteten Zettel steht), ist nun einer übriggeblieben. Das Universum kümmert sich um die 12 anderen.

Es ist jedes Jahr verrückt, wie sehr genau der Wunsch passt, dem ich mich ganz besonders annehmen soll. Meist ist es genau der Wunsch, der ohnehin oberste Priorität für mich hat, mir also ständig im Kopf und Herz herumspukt und der mir und meinem Herzen besonders wichtig ist.

Und auch heute ist es ein Wunsch, bei dessen Auseinanderfalten mein Herz vor Freude gejubelt hat! Und da der Wunsch so wunderbar passt, möchte ich den Wunsch gern kurz mit euch teilen.

Ach ja, meine Wunschzettel sind alle so vollgeschrieben, ich habe meist ein paar mehr Worte als Freundinnen von mir, die dann zum Beispiel einfach „Gesundheit in 2019“ schreiben. So bin ich halt. Nicht dass das Universum irgendeine Nuance nicht mitbekommt;-)

13, 12, 11, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2,……..1!

für 2019

Ich wünsche mir und danke sehr für: die Vertiefung und Intensivierung eines hilfreichen, inspirierenden, wohltuenden, nährenden und impulsreichen Frauennetzwerkes. Dazu zählen alle guten Verbindungen zu Frauen, ob Freundinnen oder Kolleginnen, Geschäftspartnerinnen, Vermieterinnen, auch Teilnehmerinnen, Verwandte, Bekannte… Es ist leicht, kooperativ, neu und wir verändern die Welt hin zur Balance und bringen die weibliche Kraft in die Welt, die heile Weiblichkeit! Das macht Freude, das steckt an, Teil dessen ist mein Frauenfeuer… Jedes Feuer, jeder Frauenkreis bringt Heilung für Mutter Erde! Danke. Danke. Danke. AHE!

Genau das steht auf meinem Zettel, der bis zur letzten Raunacht bei mir bleiben wollte und dem ich also jetzt das Jahr 2019 widmen darf.

Also euch allen ein wunderschönes, gesegnetes, aufregendes Jahr 2019!

Ein Jahr, das geprägt sein möge von der neuen und uralten weiblichen Energie des Miteinander, der Verbundenheit und Kooperation, der gegenseitigen Unterstützung zum Wachstum aus diesem wohlwollenden und mitfreuenden Blickwinkel, wenn eine von uns ihre Flügel ein Stück mehr entfaltet!

Ihr kennt vielleicht die 1000 mal zitierten und immer wieder berührenden Worte von Marianne Williamson, von denen ich hier nur einen kleinen Auszug in Erinnerung rufen will:

Und wenn wir unser eigenes Licht

erstrahlen lassen,

geben wir unbewusst anderen

Menschen die Erlaubnis, dasselbe zu tun.

Ich freue mich über jede einzelne Frau, die ihr Licht leuchten lässt und so die Erlaubnis dafür ins universelle Feld stellt. Auf diese Erlaubnis können dann immer mehr Frauen zugreifen. Und irgendwann ist es ganz normal und selbstverständlich, dass das erlaubt ist.

In einem gelebten Frauennetzwerk ist es das bereits. Und jede Frau, die selbstermächtigt ihr Licht lebt, tut dies gleichzeitig für alle anderen Frauen. Möge jede einzelne angesteckt werden vom Licht einer anderen. Und jedes Feuer der Begeisterung zu neuen Feuern der Begeisterung führen, bis die ganze Erde hell erleuchtet ist.

AHE!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.